Altpapier

Altpapier ist Abfall, der aus Kartons, Zeitschriften, Verpackungen oder Füllmaterial besteht. Es stammt aus privaten Haushalten oder Gewerbebetrieben. Mit Altpapier kann man Recyclingpapier und andere Produkte wie zum Beispiel Kartons herstellen.
 
Schon im Jahr 1774 erfand der Universitätsprofessor Justus Claproth aus Göttingen das erste Recyclingverfahren. Er trennte die Druckerfarbe aus Papier und stellte daher neues Papier her, indem er die Farbe aus dem Papier herausgewaschen hat. Die recycelten Produkte können sehr günstig und in allen möglichen Formen hergestellt werden.
 
Beispielsweise werden Eierkartons oder Einwegpaletten aus Pappe aus dem Recycling hergestellt. Altpapier wird in Altpapiersammelcontainer oder in Altpapiertonnen gesammelt und von Betrieben, wie der Essener Beton GmbH gesammelt und an weiterverarbeitende Unternehmen geliefert. Um das Altpapier vernünftig recyceln zu können, dürfen möglichst wenig oder am besten keine anderen Stoffe im Altpapiercontainer vorhanden sein.
 
Altpapier ist ein sehr wertvoller Rohstoff, da aus diesem Rohstoff hergestellte Produkte deutlich geringere Umweltbelastungen verursachen. Recycling allgemein wird in den kommenden Jahren deutlich an Bedeutung gewinnen, da die Ressourcen, wie Waldflächen, immer weiter für Bauland und Ackerbau gerodelt werden.

Kontakt

Wir beantworten gerne Ihre Fragen.