Abbrucharbeiten

Bei der Durchführung von Abbrucharbeiten gibt es einiges zu beachten. Diese dürfen bis auf wenige Ausnahmen im privaten Haushalt nur von erfahrenem und geschultem Personal durchgeführt werden, da dies in den meisten Fällen nicht ganz ungefährlich ist. Deswegen muss vor jedem Rückbau durch die Abbruchfirma eine baustellenbezogene Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden und die erforderlichen Geräte und Entsorgungsmöglichkeiten vorhanden sein. Schriftliche Abbruchanweisungen sind bei Abbrucharbeiten mit Großgeräten, bei Sprengungen oder beim Einsatz von Gefahrstoffen und Gebäudeschadstoffen zwingend erforderlich um die Gefährdung von Mensch und Umwelt so gering wie möglich zu halten.
 
Während des Abbruchvorganges ist der Aufsichtsführende Mitarbeiter dazu verpflichtet den Rückbau ständig zu beobachten und bei Gefahr im Verzug sofort einzugreifen. Vor Beginn wird die Baustelle an allen angrenzenden Verkehrs- und Fluchtwegen durch Warnbänder und erforderlichenfalls Warnposten abgesichert. Bei Abbrucharbeiten gilt es zu beachten das Bauteile niemals durch Unterhöhlen zum Einsturz gebracht werden dürfen und bei dem Einsatz von Baggern die Tragfähigkeit zu befahrender Decken geprüft werden muss. Um die umweltrechtlichen Bestimmungen einzuhalten wird der Bauschutt anschließend getrennt, verwertet und entsorgt.

Kontakt

Wir beantworten gerne Ihre Fragen.